+++ HeuteKino!Neustarts +++ Diese Woche neu im Kino: Bigfoot Junior von Ben Stassen mit Lukas Rieger, Tom Beck +++ Bigfoot Junior 3D von Ben Stassen mit Lukas Rieger, Tom Beck +++ Bullyparade - Der Film von Michael Bully Herbig mit Christian Tramitz, Michael Bully Herbig, Rick Kavanian +++ Chavela von Catherine Gund +++ Ein Hauch von Zen von King Hu mit Ping-Yu Chang, Roy Chiao, Shih Chun +++ Ein Sack voll Murmeln von Christian Duguay mit Bernard Campan, Elsa Zylberstein, Patrick Bruel +++ Gelobt sei der kleine Betrüger von Mahmoud Al Massad mit Ahmad Thaher, Mahmoud Al Massad, Nadim Remawi +++ Robert Doisneau - Das Auge von Paris von Clémentine Deroudille +++ Table 19 - Liebe ist fehl am Platz von Jeffrey Blitz mit Amanda Crew, Anna Kendrick, Wyatt Russell +++ The Promise - Die Erinnerung bleibt von Terry George mit Charlotte Le Bon, Christian Bale, Oscar Isaac +++ Tigermilch von Ute Wieland mit Emily Kusche, Flora Li Thiemann, Narges Rashidi +++ Jetzt Gewinnen beim HeuteKino-Gewinnspiel! +++ HeuteKino! Tipps der Woche: Bullyparade - Der Film von Michael Bully Herbig mit Christian Tramitz, Michael Bully Herbig, Rick Kavanian +++ Ostwind 3 - Aufbruch nach Ora von Katja von Garnier mit Cornelia Froboess, Hanna Binke, Thomas Sarbacher +++ Ich - Einfach Unverbesserlich 3 von Kyle Balda mit Joko Winterscheidt, Martina Hill, Oliver Rohrbeck +++ Der Dunkle Turm von Nikolaj Arcel mit Idris Elba, Matthew McConaughey, Tom Taylor +++ Planet der Affen: Survival 3D von Matt Reeves mit Andy Serkis, Steve Zahn, Woody Harrelson +++ HeuteKino! Trailershow +++ HeuteKino! Kinoprogramm in Berlin, Hamburg, M?nchen, K?ln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Dortmund, Essen, D?sseldorf, Bremen, Hannover, Leipzig, Dresden, N?rnberg, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Mannheim, Karlsruhe, Wiesbaden, M?nster, Gelsenkirchen, Augsburg, M?nchengladbach, Aachen, Braunschweig, Chemnitz, Kiel, Krefeld, Halle (Saale), Magdeburg, Freiburg, Oberhausen, L?beck, Erfurt, Rostock, Mainz +++
Tippbild

HeuteKino! präsentiert

Wetten wie Bond

RouletteWenn du ein Casino betrittst, schreitest du aufrechter als sonst und bemüht, nicht träge um dich zu blicken, durch den Ort, der dich zu verstehen scheint. Dort bist du das Alpha-Tier und stolzierst nun völlig in deinem Element fort - unerschrocken und unbeirrt. Du bist James Bond.

In dem ersten Bond-Streifen „Dr No“ bewies Sean Connery in London in dem nun mehr als kultigen Casino-Spiel „Baccarat“ die Fertigkeit des Superagenten und machte sein Geschick mit den Karten zu einem wichtigen Bestandteil seiner Überlegenheit gegenüber seiner Gegner. Dazu zählen außerdem die Leichtigkeit, mit der er die Pistole nutzt, sein klarer Kopf und die stetige Kontrolle in stressigen Situationen sowie die Art, wie er seine Autos fährt - als hätte er sich nie anders fortbewegt.

Der Moment, in dem er dem Publikum einen Martini haltend zum ersten Mal seinen Namen nennt und sein Blick auf Sylvia Trench – die heilige Dreifaltigkeit der James-Bond-Errungenschaften – fällt, ist wohl zu der Quintessenz der Ian-Fleming-Folklore geworden.

Neun Jahre später verkörpert Connery in „Diamantenfieber“ erneut die Person Bond und sucht bei der Verfolgung einer Spur in Las Vegas schon nach kurzer Zeit natürlich wieder ein Casino auf. Mittels des Spiels Craps schafft er es erneut, weibliches Interesse auf sich zu ziehen, als Plenty O'Toole, gespielt von Lana Wood, an seiner Seite erscheint. Das Glücksspiel lässt bekanntlich so manche Nerven blank liegen – jedoch nicht die unseres geliebten Geheimagentens. Denn der kassiert lässige $65,000 in gewohnt aggressiver und tollkühner Manier, bevor er seinen Drink austrinkt und davon stolziert.

Seinen Gegner lässt er nun auch in „Goldfinger“ geschlagen zurück, als ihm klar wird, dass er Backgammon mit gezinkten Würfeln spielt. Durch einen Trick bringt er Kamal Khan dazu, selbst mit ihnen zu spielen und gewinnt zuletzt eine große Summe, die den Handlanger vor Ort das Beweismaterial mit seinen blossen Händen zerquetschen lässt.

Mit so vielen kultigen Casino-Szenen in den 007-Filmen ist es kein Wunder, dass das Glücksspiel heute immer mehr Interessenten findet und die Zahl derer, die in Casinos oder bequem online über mobile Apps spielen, stetig steigt. So ist es offensichtlich, dass dieser Trend so schnell nicht aussterben wird.

Wenn du selbst dein Glück sowie dein Können unter Beweis stellen willst (aber keine Lust hast, den Tuxedo aus dem Schrank zu holen), haben wir genau das Richtige, um deinem inneren Bond freien Lauf zu lassen: Die marktführende Royal Vegas Casino App bietet dir nicht nur eine große Auswahl an Casino-Spielen, sondern wertet deinen ersten Einsatz auch auf 1200€ auf – genug Geld, um ein paar Martini zusammen zu mischen!

Das Glücksspiel für unterwegs bietet dir somit die großartige Möglichkeit, ein wenig Geld zu verdienen und mit viel Übung vielleicht sogar den Schritt wagen zu können, mal selbst nach Vegas zu gehen, um nach alter Bond-Manier dein Können unter Beweis zu stellen. Wenn du dich mit den Regeln zurecht findest, wirst du bald dein Sparschwein für solche Reisen füllen können – worauf wartest du also?

Share/Save